2015

Fünf Siege beim Post-Sportfest (28.09.15)

Beim traditionellen Nachswuchssportfest des Post SV Dresden holten unsere Nachwuchssportler trotz zahlreicher verletzungs- und krankheitsbedingter Ausfälle noch einmal fünf Goldmedaillen. Allein drei gewann Anna Wagner über 100 Meter, 200 Meter und im Weitsprung. Alina Wagner siegte über 50 Meter und Luise Löscher nach großer Energieleistung über 800 Meter. Zwei zweite Plätze durch Luise Löscher und Céline John sowie dritte Plätze von Erik Schlase, Alina Wagner, Cosima Winter und zweimal Lucia Gärtner vervollständigten die ordentliche Bilanz zum Saisonabschluss.

*

Zahlreiche Podestplätze für Kindergruppe in Pirna-Copitz (26.09.15)

Beim herbstsportfest des VfL Pirna-Copitz konnte unsere Kindergruppe ihre Leistungsstärke nachweisen. Mit 7 ersten, 7 zweiten und 5 dritten Plätzen erreichten unsere jüngsten Athleten eine beeindruckende Bilanz. Johannes Pohl ragte aus der erfolgreichen Mannschaft mit 4 Metern im Weitsprung und seiner ersten Leistung unter drei Minuten im 800 Meter-Lauf noch besonders heraus. 

*

Kreisrekord für Lukas Schober im Diskuswurf (20.09.15)

Unser elfjähriger Neuzugang Lukas Schober startete bei einem Sportfest in Markkleeberg im Kugelstoßen, Diskuswerfen und Speerwerfen jeweils in der nächsthöheren Altersklasse. Dort konnte er sich hervorragend behaupten und stellte bei seinem zweiten Platz im Diskuswerfen mit 21,09 m einen neuen Kreisrekord für Elfjährige auf. Im Kugelstoßen wurde er Dritter unter neun Teilnehmern und im Speerwerfen belegte er den 6. Platz.

*

Gute Leistungen beim Bahnabschluss (20.09.15)

Die Freiluft-Saison neigt sich dem Ende zu. beim traditionellen Bahnabschluss-Sportfest in Freital nutzten einige Weißiger die Chance sich mit einem guten Ergebnis von der Sommersaison zu verabschieden. 16 Mal stellte unser Verein den Wettbewerbssieger und 15 neue persönliche Bestleistungen wurden erzielt. Stellvertretend soll hier Pascal Chodyas (Altersklasse M11) erwähnt werden, der im Weitsprung mit 4,08 m erstmals die 4 Meter übertraf.

*

Zwei Weltbestleistungen und sechs DM-Titel für Kerns im Spezialsport (16.09.15)

Bei den Deutschen Meisterschaften im Spezialsport in Regis-Breitingen und Bad Lauterberg gingen Maria und Manfred Kern insgesamt sechsmal an den Start und gewannen jeweils die Goldmedaille in ihrer Altersklasse. Manfred konnte außerdem in seiner Altersklasse M80 in den Disziplinen Keulenwerfen und Diskuswurf-Dreikampf in griechischem Stil neue Weltbestleistungen aufstellen. Damit wird er beim bevorstehenden 24. Sächsischen Werfermehrkampf in der Teildisziplin Keulenwerfen als Inhaber der Weltbestleistungen an den Start gehen. 

*

Zwei erste und vier zweite Plätze bei Regionalmeisterschaft (16.09.15)

Bei den Regionalmeisterschaften der Mannschaften in Pirna gab es zwei zweite Plätze für unsere Sportler in den Mannschaften der Startgemeinschaft Weißig-Hainsberg. In der U16 startete mit Jannik Berthold, Julius Zimmermann, Tobias Kohser, Erik Schlase, Moritz Wagner und Tom Blochwitz eine rein Weißiger Mannschaft. Sie mussten die kurzfristigen gesundheitlich bedingten Absagen zweier weiterer Sportler ausgleichen und ließen trotzdem drei Mannschaften hinter sich. In der U12 hatten Diego Nüßgen, Lennart Rothe, Pascal Chodyas, Julian Geith, Jannik Begenau und Johannes Pohl mit drei Hainsbergern keinen Schwachpunkt und ließen zur allgemeinen Überraschung sogar fünf Mannschaften hinter sich. Erstmals überhaupt kamen damit zwei Weißiger Mannschaften bei einer Regionalmeisterschaft auf das Podest.

Im Rahmen der Meisterschaft wurden die ausgefallenen Meisterschaften über 800 Meter nachgeholt. In den leider etwas ausgedünnten Starterfeldern schlugen sich unserer Starter sehr gut. Sophie Schmidt und Laura Marx gewannen die Goldmedaille und Luise Löscher sowie Jannik Begenau konnten sich über Silber freuen. Damit war die SG Weißig 1861 mit Abstand stärkster Verein bei diesen nachgeholten Mittelstrecken-Wettbewerben.   

*

Jannik Berthold belegt Platz 12 bei der Blockmehrkampf-DM (07.09.15)

Nach Sascha Schmidt 2005 und Luise Zimmermann 2010 gelang es Jannik Berthold als drittem Weißiger, sich für die Deutschen Meisterschaften im Blockmehrkampf der Altersklasse U16 zu qualifizieren. Mit dem 12. Platz war er noch erfolgreicher als seine beiden Vorgänger und an diesem Tag auch bester Sachse in seinem Jahrgang.  

*

Viermal Top Ten beim Tharandter Waldlauf (07.09.15)

Auf Grund einiger anderer Verpfichtungen war diesmal nur ein kleiner Kreis von vier Athleten der SG Weißig 1861 beim Tharandter Waldlauf vertreten. Alle vier konnten sich in ihren Altersklassen unter den besten 10 platzieren. Janco Nüßgen wurde über 2,5 km Zweiter, Katrin Just bei den Frauen über die doppelte Distanz Dritte. Tim Holzmüller und Diego Nüßgen wurden über 2,5 km Fünfter bzw. Zehnter. 

*

Sabine Meyer Deutsche Meisterin, Manfred Kern gewinnt Silber (30.08.15)

Bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften im Werferfünfkampf holte sich Sabine Meyer den Meistertitel in ihrer Altersklasse. Manfred Kern gewann in seiner Altersklasse die Silbermedaille. Maria Kern belegte trotz einiger gesundheitlicher Probleme immerhin noch Platz 5.

*

Eine Weltmeisterin begann ihren Weg in Weißig (28.08.15)

Wie sicher viele Sportinteressierte wissen, krönte die Kugelstoßerin Christina Schwanitz am letzten Sonnabend ihre erfolgreiche Laufbahn mit dem Weltmeistertitel in Peking. Dagegen wird sicher nur wenigen bekannt sein, dass unsere frischgebackene Weltmeisterin ihren allerersten richtigen Leichtathletikwettkampf am 7. Oktober 2000 im Rahmen des Sächsischen Werfermehrkampfes auf dem Sportplatz in Freital-Weißig absolvierte. Sie startete damals noch für die Körner-Mittelschule Freiberg. Wie in Peking gewann sie in Weißig ihren Wettkampf, allerdings in der Altersklasse W15 und stieß dabei die 3kg-Kugel auf respektable 13,84 Meter.

*

Dreimal Bronze bei der Senioren-WM (18.08.15)

Bei den Senioren-Weltmeisterschaften in Lyon (Frankreich) erkämpften Maria und Manfred Kern in ihren Altersklassen insgesamt drei Bronzemedaillen und belegten weitere beachtliche Plätze (u. a. mehrfach den vierten Platz). Maria holte sich ihre beiden Medaillen im Werferfünfkampf und im Diskuswerfen, während Manfred sich zu den drei besten Speerwerfern seiner Altersklasse in der Welt zählen kann. Wieder einmal erwiesen sich unsere beiden "Oldies" als hervorragende "Botschafter" unseres Vereins auf internationaler Ebene.

*

Anna Wagner Neunte bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften (01.08.15)

Nach dem großartigen Erfolg, die hohen Qualifikationsnormen für die Meisterschaft der besten Jugendlichen ganz Deutschlands zu erfüllen, trat Anna nun in Jena zu diesen Meisterschaften über ihre Spezialstrecke 400 Meter an. In ihrem Vorlauf wurde sie mit einer Zeit nur knapp langsamer als ihre Bestzeit Dritte. Das Finale der besten Acht verfehlte sie ebenfalls nur ganz knapp, behauptete sich aber als Neunte klar unter den besten zehn 400 Meter-Läuferinnen der Altersklasse U18 in Deutschland. Bemerkenswert ist, dass aus ihrem Jahrgang nur eine Läuferin schneller war als sie. Alle anderen Finalteilnehmerinnen waren einen Jahrgang älter als Anna.

*

Erfolgreiches Wochenende mit zwei Meistertiteln (13.07.15)

Jaroslav Smely ist Deutscher Meister

Bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften in Zittau holte sich Jaroslav Smely den Meistertitel im Diskuswerfen seiner Altersklasse. Sabine Meyer gewann Silber mit dem Speer und Bronze beim Diskuswerfen. Manfred Kern wurde ebenfalls Vizemeister im Speerwerfen und stellte im Hammerwerfen einen neuen Landesrekord auf. Maria Kern gewann Bronze mit dem Diskus.

Jannik Berthold ist Mitteldeutscher Meister

Zum ersten Mal gewann ein Nachwuchssportler der SG Weißig 1861 eine Goldmedaille bei Mitteldeutschen Meisterschaften. Das ist der höchste Erfolg, den ein 14-jähriger Sportler in einer Einzeldisziplin erreichen kann. Jannik war im Vorlauf und im Endlauf über 80 Meter Hürden den Konkurrenten klar überlegen und siegte mit 11,42 s. Das ist die aktuell drittbeste Zeit in der gesamtdeutschen Jahresbestenliste und neuer Kreisrekord. Der Erfolg ist umso bemerkenswerter, da er zuvor im Sprintvorlauf gestürzt war und einige Schürfwunden davon getragen hatte. Im Weitsprung wurde er beachtlicher Fünfter. Einen schönen 4. Platz belegte Sophie Schmidt über 2000 Meter und Erik Schlase wurde im Diskuswerfen mit einer ordentlichen Weite Zehnter. Im Rahmenprogramm gewann Anna Wagner überzeugend den 400 Meter Lauf der Jugend U18.

*

Hervorragende Meisterschaftsplatzierungen in der Jugend U18 (29.06.15)

Bei den Landesmeisterschaften der Jugend U18 in Dresden überzeugten Anna Wagner und Emely Gärtner mit persönlichen Bestleistungen und den Plätzen zwei, drei und vier. Anna gewann Silber über 400 Meter in 57,78 s und war damit so schnell wie nie zuvor eine Sportlerin eines Freitaler Vereins. Über 200 Meter gewann sie Bronze in 25,93 s. Emely wurde sehr gute Vierte mit 27,25 m im Diskuswerfen. Das ist ihr bisher größter sportlicher Erfolg.

*

Wieder erfolgreiche Regionalmeisterschaften im Nachwuchs (23.06.15)

Bei den Regionalmeisterschaften der 8- bis 15-jährigen Nachwuchssportler in Zittau waren mit 22 Sportlern so viele wie nie zuvor aus Weißig gemeldet. Unsere Athleten gewannen 2 Gold-, 7 Silber- und 4 Bronzemedaillen und belegten noch weitere vordere Plätze. Regionalmeister wurden Alina Wagner und Jannik Berthold jeweils im Sprint. Der frühzeitige Abbruch der Veranstaltung verhinderte eine noch bessere Bilanz. Ein ausführlicher Bericht findet sich hier.

 

Senioren räumen bei Landesmeisterschaft wieder ab (23.06.15)

Von den Landesmeisterschaften der Senioren in Zwickau kamen unsere Vertreter mit 12 Gold- und zwei Silbermedaillen zurück. Maria Kern gewann wieder alle vier Wurfdisziplinen. Ehemann Manfred und Sabine Meyer waren dreimal ganz vorn und ließen nur im Kugelstoßen einem Kontrahenten bzw. einer Kontrahentin den Vortritt. Unsere beiden tschechischen Mitglieder Jaroslav Smely und Karel Kaliba gewannen in ihren Altersklassen den Diskuswurf bzw. den 5000 Meter-Lauf.

*

SG Weißig 1861 zahlenmäßig und leistungsmäßig die Nr. 1 im Kreis (15.06.15)

Bei den Nachwuchs-Kreismeisterschaften, die auch die Hauptveranstaltung der Kreis- Kinder- und Jugendspiele sind, war die SG Weißig 1861 wie in den Vorjahren wieder in jeder Hinsicht der stärkste Verein. Wir haben die meisten Teilnehmer gestellt und mit 65 Medaillen (2014 waren es 60 Medaillen) mit Abstand die meisten Medaillen gewonnen. Darunter waren allein 28 Goldmedaillen. Es hat sehr viele neue persönliche Bestleistungen und auch gute Platzierungen hinter den Medaillenrängen gegeben. Kaum ein Sportler ist unter den Erwartungen geblieben. Angesichts der vielen hervorragenden Einzelleistungen wäre es ungerecht, hier einzelne Ergebnisse zu würdigen. Hier ist die vollständige Ergebnisliste.

 

Weißiger stellen wieder die meisten Teilnehmer (09.06.15)

Bei den bevorstehenden Kreismeisterschaften und Kreisjugendspielen der Kinder und Jugendlichen sind wir wie schon in den Vorjahren der Verein mit der größten Teilnehmerzahl. Insgesamt 43 Kinder und Jugendliche sind für die SG Weißig 1861 beim wichtigsten Nachwuchswettkampf des Landkreises gemeldet.

*

Zwei Siege in Pirna beim Sächsische Schweiz-Meeting (09.06.15)

Mit Lia Andrich über 800 Meter der Kinder U10 und Céline John im Ballwerfen der Kinder U12 schafften es zwei Weißiger Athletinnen auf das oberste Treppchen. Im Ballwerfen war es sogar ein Doppelsieg für unseren Verein, denn Cosima Winter kam auf Platz zwei. Gleich dreimal belegte Alina Wagner den zweiten Platz, wobei vor allem die Sprintzeit mit 8,02 s hervorragend ist. Céline John wurde noch Dritte im Hochsprung.

*

Schnelle Zeiten teilweise vom Winde verweht (08.06.15)

Beim stark besetzten Sachsen-Meeting in Chemnitz konnten einige Weißiger Sportler Grenzen durchbrechen. Leider können nicht alle Leistungen in die Bestenlisten aufgenommen werden. Bei Anna Wagners erstem 200 Meter-Lauf unter 26 Sekunden (25,78 s) und Jannik Bertholds erstem Hürdenlauf unter 12 Sekunden (11,82 s) blies der Rückenwind einen Hauch zu stark. Erik Schlases erster Diskuswurf über 30 Meter (30,77 m) und Xenia Winters erster Diskuswurf über 20 Meter (20,77 m) waren hingegen ebenso regulär wie Franz Emmrichs erster 100 Meter-Lauf unter 14 Sekunden (13,98 s), Anna Wagners neue 100 Meter-Bestleistung mit 12,56 s und Sophie Schmidts 800 Meter-Bestleistung in 2:41 Minuten. Podestplätze erreichten Anna über 200 Meter und Jannik über 100 Meter als jeweils Dritte.

*

Anna Wagner qualifiziert sich ebenfalls für die DM (01.06.15)

Nach Jannik Berthold schaffte auch Anna Wagner die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Beim Sparkassen-Meeting im traditionsreichen Jenaer Ernst-Abbe-Sportfeld mit starker Konkurrenz aus ganz Deutschland wurde Anna in der Altersklasse U20 Dritte über 400 Meter. Mit 58,12 s unterbot sie die Norm zur Teilnahme an den Deutschen Jugend-Meisterschaften um fast eine ganze Sekunde. Über 100 Meter lief sie bei etwas zu starkem Rückenwind mit 12,60 s ebenfalls eine sehr gute Zeit.

*

Jannik Berthold knackt Uralt-Kreisrekord und ist für die DM qualifiziert (03.05.15)

Bei den offenen Leipziger Stadtmeisterschaften im Blockfünfkampf ließ Jannik in der Disziplingruppe Sprint/Sprung alle Leipziger deutlich hinter sich und erfüllte gleich im ersten Mehrkampf des Jahres die Norm zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften im Blockfünfkampf Sprint/Sprung. Auf dem Wege dahin stellte er mit 1,56 Metern eine neue persönliche Bestleistung im Hochsprung auf. Über 100 Meter unterbot er als erster 14-jähriger des Landkreises überhaupt elektronisch gestoppt mit 11.95 s die 12 Sekunden Marke und löschte damit einen 44 Jahre alten Kreisrekord aus. Dieser stand bei handgestoppten 11,9 s, was bei Umrechung auf elektronisch gestoppte Zeit 12,17 s entspricht. Bei der gleichen Veranstaltung absolvierte Sophie Schmidt den Blockfünfkampf Lauf und erfüllte damit nach der Normerfüllung über 2000 Meter eine weitere Anforderung zur Qualifikation für die Mitteldeutschen Meisterschaften.      

*

Sieg und 3. Platz in Usti nad Labem (Tschechische Republik) (02.05.15)

Anna und Moritz Wagner gingen im Ausland an den Start und vertraten den Verein bestens. Anna war über 200 Meter als U18-Jugendliche mit persönlicher Bestleistung schneller als alle älteren Jugendlichen und Frauen und konnte den Siegerpokal in der Gesamtwertung entgegen nehmen. Moritz kratzte im weitsprung der Schüler mit persönlicher Bestleistung von 4,97 Metern an der 5 Meter Marke und belegte den 3. Platz.

*

Zwei Siege und sechs zweite Plätze in Pirna (02.05.15)

Beim stark besetzten Nationalen Schülersportfest in Pirna mit Teilnehmern aus mehreren Bundesländern und Tschechien konnten Lennart Rothe im Hochsprung und Celine John im Ballwerfen gewinnen. Julius Zimmermann und Erik Schlase erkämpften jeweils zwei zweite Plätze im Hochsprung und Hürdenlauf bzw. Kugelstoßen und Speerwerfen. Außerdem wurde Janco Nüßgen Zweiter im Ballwerfen und Jannik Begenau wurde mit einer riesigen kämpferischen Leistung Zweiter über 800 Meter. Drei Viertel aller Starts unserer Athleten führten zu neuen persönlichen Bestleistungen. Das ist sehr erfreulich.

*

Ein ereignisreiches Wochenende (29.04.15)

Am vergangenen Wochenende waren unsere Sportler gleich auf fünf Wettkampfveranstaltungen aktiv. Nachdem nun alle Ergebnislisten so langsam eingetrudelt sind, ergibt sich ein komplettes Bild:

Abendsportfest Freital: Hier überzeugten vor allem die Sprintleistungen, allen voran Tobias Kohser mit seinem ersten 75 Meter-Lauf unter 10 Sekunden mit 9,97 s. Jannik Begenau und Luise Löscher lieferten tolle 2000 Meter-Läufe ab. Insgesamt stellte unser Verein 10 Sieger.

Werferpokal Großolbersdorf: Obwohl Erik Schlase im Speerwerfen und Emely Gärtner im Kugelstoßen neue persönliche bestleistungen aufstellen konnten, klappten die technischen Abläufen im Nachwuchs in vielen Fällen noch nicht wie gewünscht. Dagegen gingen die Senioren auf Rekordjagd. Manfred Kern verbesserte den Landesrekord im Hammerwerfen in seiner Altersklasse und Jaroslav Smely stellte einen neuen Kreisrekord im Diskuswerfen der Männer auf. Insgesamt gab es 23 Podestplätze für Weißiger Athleten.

Bambini-Sportfest Pirna- Copitz: Hier zeigten unsere jüngsten Sportler, was sie gelernt haben. In ihrem allerersten Wettkampf waren die sechsjährigen Johanna Pohl, Liana Wagner bei den Mädchen und Paul Luca Burkhardt bei den Jungen mit den Plätzen 1 und 2 sowie ebenfalls 2 im Dreikampf gleich sehr erfolgreich. Alina Wagner siegte ebenfalls im Dreikampf und Johannes Pohl war Doppelsieger in Sprint und Weitsprung. Lia Andrich und Emma Gremser erreichten dritte Plätze.

Lößnitz-Sportfest Radebeul: Hier überzeugte vor allem Lennart Rothe mit seinem Sieg im Hochsprung. Laura Marx und Jannik Begenau erreichten im Hochsprung bzw. Ballwerfen tolle neue Bestleistungen.

Oberelbe-Marathon Dresden: Hier kamen alle drei Starter unseres Vereins über die 10 km-Strecke in großen Starterfeldern unter die besten Zehn ihrer Altersklasse. Katrin Just wurde Dritte und Wolfram Kohser Neunter. Sophie Schmidt (U16) blieb gleich bei ihrem ersten "Zehner" unter 50 Minuten und belegte in ihrer Altersklasse einen hervorragenden 4. Platz.

*

Guter Saisonauftakt für den Nachwuchs (19.04.15)

Beim Bahneröffnungs-Sportfest in Pirna vollzogen die meisten der insgesamt 17 gestarteten Nachwuchssportler trotz einiger kleiner Verletzungen einen guten Saisonstart. Familie Nüßgen zeigte sich besonders erfolgreich. Während Janco mit Bestleistungen das Ballwerfen und den Weitsprung seiner Altersklasse gewann, konnte sein Bruder Diego nach längerer Durststrecke wieder einmal das Podest besteigen. Ebenfalls mit Bestleistungen wurde er im Sprint Zweiter und über die Hürden Dritter. Sophie Schmidt legte einen überzeugenden 2000 Meter-Lauf hin (2. Platz), bei der sie den Richtwert für Mitteldeutsche Meisterschaften gleich um 18 Sekunden unterbieten konnte. Anna Wagner siegte bei jeweils geringer Konkurrenz im Sprint bei den Frauen und in ihrer Altersklasse U18 mit akzeptablen Laufzeiten. Viele andere Sportler kamen in die Nähe ihrer Bestleistungen oder konnten sie sogar übertreffen.

*

Vier Starter der SG Weißig 1861 - Vier Titel (13.04.15)

Mit Sabine Meyer, Maria Kern, Manfred Kern und Jaroslav Smely waren vier Seniorenathleten unseres Vereins bei den Landesmeisterschaften im Werferfünfkampf in Regis-Breitingen am Start. Alle vier gewannen in ihrer Altersklasse den Landesmeistertitel.

*

Viermal Edelmetall bei Senioren-Europameisterschaft (31.03.15)

Bei der Senioren-Europameisterschaft im Winterwurf in Torun (Polen) gewannen Sportler unseres Vereins vier Medaillen. Unser tschechisches Vereinsmitglied Jaroslav Smely gewann im Diskuswerfen der M40 den Europameistertitel für die Tschechische Republik. Maria Kern verfehlte im Diskuswerfen der W75 den Titel nur äußerst knapp. Am Ende fehlten ihr gegen ihre estnische Kontrahentin nur 4 cm am Titelgewinn. Neben Diskus-Silber gewann sie auch Silber im Hammerwerfen und Bronze im Speerwerfen. Vierte Plätze im Kugelstoßen und Gewichtswerfen vervollständigen ihre Bilanz. Manfred Kern belegte als ältester Teilnehmer im Feld der M75 mit dem Speer Platz 6 und mit dem Diskus Platz 7. Smely wurde auch Siebenter im Kugelstoßen.

*

Drei Weißiger Nachwuchssportler unter den Top Ten in Deutschland (31.03.15)

Gleich drei Nachwuchssportler der sind in den inoffiziellen Hallen-Bestenlisten von www.leichtathletik-datenbank.de unter den besten Zehn in ihrem Jahrgang und ihrer Disziplin zu finden. Jannik Berthold ist auf Position 7 über 60 m der Altersklasse M14. Anna Wagner ist über 400 Meter in der U18 gesamt auf Platz 23, aber in ihrem Jahrgang ebenfalls die Siebentbeste. Sophie Schmidt ist in der Altersklasse W14 über 3000 Meter sogar auf dem zweiten Platz. Allerdings ist dort deutschlandweit nur ein einziger Lauf registriert, bei dem Sophie Silber gewann. 

*

Bestenlisten 2014 und Wettkampfplan 2015 online (19.03.15)

Die Vereins-, Kreis- und Landesbestenlisten von 2014 sowie die aktuellen Kreis- und Vereinsrekorde (Stand Jahresende 2014) sind jetzt online.

Außerdem ist der Wettkampfplan für 2015 für den Nachwuchsbereich online.

*

Gute Platzierungen bei Crosslauf in Tschechien (15.03.15)

Bei einem Crosslauf in Usti nad Labem haben unsere vier Sportler gegen starke einheimische Konkurrenz gute Platzierungen im Vorderfeld belegt. Marie Kühne und Sophie Schmidt verfehlten in ihren Läufen jeweils als Vierte das Podium nur knapp. Laura Marx wurde von 23 Läuferinnen ihrer Altersklasse Fünfte und Moritz Wagner Achter von 17 Startern.

*

Zwei dritte und ein vierter Platz bei Nachwuchsumfrage (09.03.15)

Bei der jährlichen Umfrage nach den Nachwuchssportlern des Jahres landeten sowohl Anna Wagner bei den Mädchen als auch Jannik Berthold bei den Jungen auf einem beachtlichen dritten Platz. Die Sprintstaffel der Jungen U14 mit Tobias Kohser, Julius Zimmermann, Moritz Wagner und Jannik Berthold belegte bei den Mannschaften einen ebenso beachtlichen vierten Platz unter den jeweils 10 nominierten Kandidaten. Für unseren kleinen Verein ist das im großen Kreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ein riesiger Erfolg. Es zeigt vor den Augen der Sportöffentlichkeit des gesamten Kreises, dass wir einer der erfolgreichsten Vereine in der Nachwuchsarbeit überhaupt und in der Leichtathletik momentan führend sind. Ein herzlichen Dank an alle, die durch ihre Stimmabgabe dieses tolle Ergebnis unterstützt haben.

*

Fünfmal Edelmetall bei Deutscher Winterwurf-Meisterschaft (Senioren) (03.03.15)

Mit zwei Silber- und drei Bronzemedaillen sowie vier vierten Plätzen waren die Seniorensportler Maria und Manfred Kern sowie Jaroslav Smely bei den Winterwurf-meisterschaften in Erfurt überaus erfolgreich. Silber holten Jaroslav Smely im Diskuswurf und Manfred Kern im Speerwurf. Letzterer gewann im Diskus- und Hammerwurf noch Bronze und Ehefrau Maria holte Bronze mit dem Diskus. 

*

Zwei Siege und zweimal 2. Platz in der Arena Leipzig (02.03.15)

Beim größten Hallensportfest für Schüler in der Leichtathletik in der Arena Leipzig mit mehr als 1000 Teilnehmern aus mehr als 70 Vereinen standen unsere Sportler viermal auf dem Siegerpodest und platzierten sich außerdem mehrfach unter den besten Zehn. Jannik Berthold war schnellster Hürdensprinter und zeitglich mit dem Sieger zweitschnellster Sprinter seiner Altersklasse. Anna Wagner gewann überlegen die 200 Meter in der Jugend U18 und Alina Wagner wurde Zweite im Sprint der neunjährigen Mädchen.

*

Maxi Just Vizeweltmeisterin im Skeleton der Juniorinnen (16.02.15)

Unser Vereinsmitglied Maxi Just wurde bei der Junioren-Weltmeisterschaft im Skeleton in Altenberg Vize-Weltmeisterin. Von einem 4. Platz nach dem ersten Lauf konnte sie sich durch einen schnellen zweiten Lauf noch auf Platz 2 verbessern. Herzlichen Glückwunsch! 

*

Umfrage Nachwuchssportler des Jahres - Weißig dreimal auf der Liste (02.02.15)

Erstmals haben es die Weißiger Leichtathleten geschafft, in allen drei Kategorien für die Nachwuchssportlerumfrage im Kreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge nominiert zu werden.

Das haben außer uns im ganzen Kreis über alle Sportarten gesehen nur die Schwimmer des Hainsberger SV und die Ruderer des Pirnaer Rudervereins geschafft. Nun brauchen Anna Wagner, Jannik Berthold und die Sprintstaffel der U14 mit Tobias Kohser, Julius Zimmermann, Moritz Wagner und Jannik Berthold jede Stimme! Die Abstimmung kann online (auch mehrfach) erfolgen und ist hier zu finden. 

*

Anna Wagner holt Silber bei Mitteldeutscher Meisterschaft (02.02.15)

Auch am vierten Wochenende in Folge sorgten unsere Nachwuchsleichtathleten für Furore und kamen mit Medaillen geschmückt nach Hause. Jannik Berthold und Anna Wagner vertraten unseren kleinen Verein beim Aufeinandertreffen der besten Nachwuchsleichtathleten Sachsens, Sachsen-Anhalts und Thüringens in Chemnitz. Jeweils gegen den eigenen und einen älteren Jahrgang antretend behaupteten sich beide gegen die stark vertretenen traditionsreichen Leichtathletikzentren aus Magdeburg, Halle, Jena, Erfurt und aus den sächsischen Großstädten. Anna ließ über 400 Meter der U18 gar nur einer einzigen Läuferin den Vortritt, blieb erstmals in ihrer Laufbahn mit 59,43 s unter der Minutengrenze und gewann damit Silber. Über 60 m lief sie mit 8,08 s ebenfalls eine sehr gute Zeit. Jannik wurde jeweils mit persönlicher Bestleistung 7. im Sprint und 11. über 60 m Hürden. Im Sprint war er dabei der Schnellste seines Jahrgangs und über die Hürden der Zweitschnellste.

*

Erfolgreiche Landesmeisterschaften für Senioren und Jugend (26.01.15)

Bei den Landesmeisterschaften der Senioren, der Jugend U20 und U16 gewannen unsere Seniorensportler 6 Gold-, eine Silber und eine Bronzemedaille. Alle drei gestarteten Senioren trugen sich in die Liste der Titelgewinner ein (Maria Kern in Kugel, Diskus, Speer; Manfred Kern in Diskus und Speer sowie Jaroslav Smely im Diskuswerfen). Jaroslav gewann außerdem Silber und Manfred Bronze im Kugelstoßen.

Bei der Jugend ragte Jannik Berthold mit dem Meistertitel im Hürdensprint und jeweils Silber im Sprint und Weitsprung heraus. Lina Wolfram belegte den 6. Platz im Kugelstoßen.

*

Zweimal Silber für Anna Wagner bei U18-Landesmeisterschaft (19.01.15)

Bei ihrer ersten Meisterschaft in der Jugend U18, der Landes-Hallenmeisterschaft in Chemnitz ließ Anna Wagner über 200 Meter und 400 Meter jeweils nur eine DSC-Sprinterin vor sich. Mit jeweils persönlicher Bestleistung gewann sie in beiden Disziplinen Silber. Über 60 Meter belegte sie den 7. Platz. 

*

Gelungener Jahresauftakt für Weißiger Nachwuchs (12.01.15)

Bei den Hallen-Landesmeisterschaften über 3000 Meter errang Sophie Schmidt mit der Silbermedaille in der Altersklasse W14 den größten Erfolg ihrer bisherigen sportlichen Laufbahn. Bei den Regionalmeisterschaften (früher Bezirksmeisterschaften) holte sich Lennart Rothe in seiner Altersklasse den Titel im Hochsprung. Gleich dreimal Sprint-Silber ging in den jeweiligen Altersklassen an Alina Wagner, Johannes Pohl und Tobias Kohser. Tim Holzmüller steuerte Bronze über 800 Meter bei. Mit den Medaillen von Alina, Johannes und Tim hat wie im Vorjahr die Kindergruppe mehr Medaillen als die große Gruppe erkämpft. Bei einem Nachwuchs-Hallensportfest in Chemnitz gewann Jannik Berthold mit hervorragenden Zeiten den Sprint und die 60 m Hürden. Im Weitsprung wurde er ebenso Zweiter wie Anna Wagner über 400 m.